Butternut-Kürbis

Ein Rezept für vier Personen von Lisa Lührs, Kochschule „Mahlzeit“ in Wiesbaden.

Zutaten:

für den Teig:

  • 150 g Quark
  • 175 g Mehl
  • 150 g kalte Butter in Stückchen
  • ½ TL Salz


  • 1 Tarteform oder eine runde Springform

für die Füllung:

  • 500 g Butternut-Kürbis
  • 2 große Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Etwa 10 Salbeiblätter
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und Abrieb davon
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Olivenöl
  • 75 g Schweizer Hartkäse oder Parmesan
  • 2 EL Amarettini
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, am besten mit der Küchenmaschine, aber mit den Händen geht es auch. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie eingewickelt etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Die Tarteform großzügig mit Butter einfetten. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und die Form damit auslegen. Am Rand den Teig etwas hochziehen.

Den Kürbis mit dem Sparschäler schälen und mit einem großen Messer der Länge nach halbieren. Mit einem Esslöffel die Kerne entfernen und den Kürbis in feine Spalten schneiden. Die Tomaten kurz in kochendem Wasser abbrühen, dann lässt sich die Haut ganz leicht abziehen. Danach die Tomaten in Spalten schneiden.

Die Kürbisspalten, Salbei und Knoblauch mit der Butter in einer Pfanne andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Abrieb und etwas Saft der Zitronen würzen. Die Füllung zusammen mit den Tomatenspalten auf den Teig geben. Vorsichtig mit Olivenöl beträufeln und für 25 Minuten bei 180° C im Ofen backen.

In der Zwischenzeit den Käse reiben und die Amarettini-Kekse zerbröseln. Beides wird gut vermischt und auf der Tarte verteilt. Anschließend die Tarte für weitere zehn Minuten backen. Bei Raumtemperatur kurz abkühlen lassen und servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 28.09.2020, 16:00 Uhr