Lachsforelle

Ein Rezept für zwei Personen von Daniel-Hagen Wolf vom "Landgasthof Hagen" in Grasellenbach .

Zutaten:

für das Fischfilet:

  • 400g Lachsforellenfilet
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Etwas Butterschmalz
  • 1 EL Sesam dunkel und hell
  • ½ TL bunter Pfefferschrot
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Panko Mehl

Panko oder Panko-Mehl ist ein aus der japanischen Küche stammendes Paniermehl aus Brotkrumen. Es wird aus einer Art Weißbrot ohne Kruste hergestellt und ist deshalb heller als die meisten Panierungen der westlichen Küche.

für das Ofengemüse:

  • 200 g Drillinge (kleine Kartoffelsorte)
  • 1 Zucchini
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 rote Zwiebel
  • 50 g schwarze Oliven
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Thymianzweige
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Fischfilet filetieren und die Gräten entfernen, danach zur Seite stellen. Die Drillinge halbieren und für 15 Minuten in den auf 180° C vorgeheizten Backofen schieben.

Das Gemüse und die Zwiebel in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und zu den Kartoffeln im Ofen geben. Zusammen noch weitere 15 Minuten garen.

Für die Kruste vom Fisch, etwas Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Sesam zusammen mit dem Panko Mehl darin rösten, Pfeffer und Kräuter zugeben.

Die Fischfilets rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch in einer Pfanne mit Butterschmalz von beiden Seiten ca. zwei Minuten braten. Die Filets mit der Kruste überziehen und zusammen mit dem Gemüse anrichten und servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.06.2021, 16:00 Uhr