Couscous und Tajine

Ein Rezept für vier Personen von Siggi Reitz vom Landgasthof „Zum Löwen“, Weilrod-Hasselbach.

Zutaten:

für die Tajine:

  • 1 kg Lammfleisch, gewürfelt in 2 x 2 cm große Stücke (Fleisch aus der Schulter ist hier bestens geeignet)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Stangensellerie
  • 2 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Safran
  • 1 Prise Chili Flocken
  • Jeweils 1 TL Currypulver, Kurkuma, Paprika, Kumin, Koriander und Zimt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Honig
  • 500 g Tomatenstücke aus der Dose
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Trockenfrüchte, gehackt (Aprikosen, Datteln, Rosinen, Sultaninen)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 g geröstete Mandelblättchen und Pinienkerne
  • Salz zum Abschmecken

für den Couscous:

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Minze
  • ½ Salatgurke
  • 3 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Limetten, der Saft davon
  • 1 EL Honig
  • Pfeffer, Salz
  • 4 EL Olivenöl, nach Belieben
  • 200 g Couscous, mittelgrob
  • Salz, Pfeffer
  • Chilischote
  • Kardamomkapseln

Zubereitung:

Zunächst bereiten wir die Gemüse vor: Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Stangensellerie waschen, trocken schütteln, die Enden abschneiden und in Scheiben schneiden. Die Karotten schälen und auch in Scheiben schneiden. Sollten die Karotten zu dick sein, einfach zuerst der Länge nach halbieren. Eine Tajine oder einen Bräter erhitzen und darin die Lammwürfel in etwas Olivenöl anbraten, bis eine Braune Farbe erreicht ist. Den Bräter von der heißen Herdplatte nehmen und das Fleisch mit Currypulver, Kurkuma, Paprika, Kumin, Koriander, Zimt würzen. Die Gewürze gut unterrühren und das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Das geschnittene Gemüse im restlichen Olivenöl, im gleichen Bräter für ca. fünf Minuten anbraten. Den fein gehackten Knoblauch, Safran und die Chiliflocken zugeben und für zwei Minuten mit anschwitzen. Als nächstes das Tomatenmark und den Honig unterrühren. Nach ein paar Minuten die Brühe und die gehackten Tomaten zugeben. Das Fleisch und die Trockenfrüchte mit in den Bräter geben, den Deckel auflegen und für ca. 90 Minuten bei mäßiger Hitze garziehen lassen.

Die Pinienkerne und die Mandeln in einer Pfanne separat und ohne Fett hellbraun rösten. Die Kräuter fein hacken. Nach etwa 90 Minuten schauen, ob das Fleisch weich ist. Abschließend Mandeln, Pinienkerne und Kräuter unterrühren und eventuell mit Salz abschmecken.

200 ml Wasser, Salz, eine angeritzten Chilischote und eine angedrückte Kardamomkapseln aufkochen. Couscous zugeben, den Topf von der Herdplatte ziehen und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren. Die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Den Strunk von den Tomaten entfernen und dann an der oberen Seite kreuzweise einritzen. Die Tomaten für fünf Sekunden in kochendes Wasser legen und die dadurch gelöste Schale abziehen. Die Tomaten halbieren und mit einem Löffel erst die Kerne entfernen und danach würfeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Kräuter, Tomaten, Gurke und Zwiebel mit dem Couscous mischen. Limettensaft und Honig miteinander verrühren, über den Couscous-Salat gießen und gut durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Salat mischen und anrichten, nach Belieben mit Olivenöl beträufeln

Weitere Informationen

Tipps

  • Gute Vorbereitung ist wichtig, das heißt alle Zutaten und Gewürze stehen parat und das Gemüse ist gewaschen, getrocknet und geschnitten. Dadurch kommt man beim Kochen nicht in Stress und hat mehr Zeit für das Wesentliche. Der Couscous Salat lässt sich sehr gut schon einen Tag vorher oder am Morgen fertigstellen. So kann er in aller Ruhe die Aromen der Kräuter und Gewürze in sich annehmen und verteilen.
  • Eine Tajine besteht aus Ton ist somit für Induktionsherde nicht geeignet. Ihr Kegelförmiger Deckel sorgt dafür, dass aufsteigender Dampf im kälteren oberen Bereich kondensiert und wieder nach unten auf das Gargut tropft und lässt es so nicht austrocknen. Ähnlichen Effekt bietet ein Bräter mit Deckel, der nach der Flüssigkeitszugabe aufgelegt wird.
Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 07.06.2021, 16:00 Uhr