Lammragout
Bild © Imago Images

Dieses Rezept stammt von Stephanie Kowalt, Landgasthof "Zur Linde" in Weilrod-Gemünden.

Zutaten:

  • 800 g Lammkeule
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 2 Zucchini
  • Öl
  • Toskanische Kräuter (Rosmarin, Basilikum, Thymian, Oregano)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Stärke zum Binden

Zubereitung:

Schneiden Sie die Lammkeule in Streifen, vermischen Sie diese mit den mediterranen Kräutern und der feingeschnittenen Knoblauchzehe. Geben Sie Öl über das Fleisch und lassen es über mehrere Stunden oder Nacht marinieren. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden, einen Topf mit der Kraftbrühe und der Sojasauce aufstellen und darin erhitzen.

Pfanne auf den Herd stellen und richtig heiß werden lassen. Das abgetropfte Fleisch darin scharf anbraten. Der Pfannenboden sollte bedeckt sein, das Fleisch soll nicht übereinander liegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In den Topf Brühe geben, die Pfanne mit wenig Wasser ausschwenken und dieses dann ebenfalls in den Topf gießen. Bei zu großer Fleischmenge, diesen Vorgang wiederholen.

Beide Zucchini würfeln und in der Pfanne anbraten. Zur Hälfte zum Geschnetzelten geben und auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn das Fleisch weich ist, mittels Speisenstärke die Sauce binden und anrichten. Die restlichen Zucchiniwürfel auf das angerichtete Fleisch legen.

Hierzu passen sehr gut Semmelknödel, Nudeln oder Rosmarinkartoffeln.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 08.02.2019, 16:00 Uhr