Die kleinen Küchlein in der Backform.

Ein Rezept von Sabine Hörndler, „Das Tortenatelier“ in Bad Homburg

Zutaten:

  • Saft von 4 rosa Grapefruit-Zitronen (ca. 220ml)
  • 350 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 g Butter
  • 200 g weiche Butter, plus Butter für die Förmchen
  • 160 g feiner Zucker + 2 EL Zucker für die Förmchen
  • 4 Eier
  • 4 EL Milch
  • abgeriebene Schale von 2 Grapefruit
  • 200 g Weizenmehl

Zubereitung:

Für die Lava Grapefruitsaft, Zucker, Eier und Salz in einen mittelgroßen Topf geben und unter ständigem Rühren bei niedriger Temperatur 5-8 Minuten erhitzen, bis die Masse eindickt. Die Butter Würfel für Würfel unterrühren und anschließend den Topf vom Herd nehmen. Die Masse in einer breiten Schlüssel 20-30 Minuten abkühlen lassen, bis sie Zimmertemperatur erreicht hat. Die Füllung in einen Spritzbeutel mit langer, dünnen Tülle füllen und kühl stellen.

Für den Biskuit Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier verquirlen und nach und nach in die aufgeschlagen Butter-Zucker-Mischung rühren. Milch und Zitronenschale dazugeben. Das Mehl darüber sieben und gut unterarbeiten. Die gefetteten und mit Zucker ausgestreuten Backformen jeweils zur Hälfte mit dem Teig füllen.

Den Spritzbeutel mit der Lava aus dem Kühlschrank nehmen und die Spitze in die Mitte des Teiges drücken. Jeweils so viel Lava in den Teig spritzen, bis die Förmchen zu zwei Dritteln gefüllt sind. Die Backformen auf ein Backblech stellen.

Bei 180° C ca. 15 – 20 Minuten backen. Die Kuchen sollten goldgelb sein und der Teig nachgeben, wenn man mit dem Finger darauf drückt.

Sofort mit einem Messer am inneren Rand der Förmchen entlangfahren. Die Kuchen herauslösen und auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Frische Beeren oder halbfest geschlagene Sahne schmecken lecker dazu.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 05.03.2020, 16:00 Uhr