Rote Bete (roh), aufgeschnitten auf Holzgrund.

Ein Rezept für zwei Personen von Gregor Engels von "Fisch Franke" in Frankfurt.

Zutaten:

  • 2 Matjes-Gourmet Doppelfilets
  • 2 Rote Bete
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Rotwein
  • Balsamicoessig
  • 2 Gewürzgurken
  • 50 ml Öl
  • 1 Apfel
  • 2 Schalotten
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone, den Saft davon

Zubereitung:

Die Rote Bete gründlich waschen und in eine feuerfeste Form mit Deckel legen. Mit 50 ml Öl und 50 ml Balsamico-Essig übergießen, pfeffern und salzen. Im Backofen bei 200° C, 60 bis 90 Minuten backen, je nach Größe der Knollen. (Wenn es etwas schneller gehen soll, kann auch vorgegarte Rote Bete genommen werden)

In der Zwischenzeit die Zwiebelmarmelade vorbereiten: Dafür die Zwiebeln fein würfeln. Den Zucker in einem Topf erhitzen, karamellisieren lassen und mit Rotwein und Balsamicoessig ablöschen. Die gewürfelten Zwiebeln mit in den Topf geben und ca. 20 Minuten bei gelegentlichem Rühren einköcheln lassen. Falls die Flüssigkeit verkocht ist, noch etwas Rotwein zugießen.

Kurz bevor die Rote Bete gar ist, das Matjestatar vorbereiten. Dafür Matjes, Gewürzgurken, Apfel und Schalotten fein würfeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Matjes, Gewürzgurken, Apfel, Schalotten, Schnittlauch und Öl in einer Schüssel vermengen. Das Matjestatar mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken.

Die Rote Bete aus der Alufolie nehmen und kurz abkühlen lassen. Danach schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese flach auf dem Tellern auslegen. Das Matjestatar darauf verteilen und mit Marmelade garnieren.

Weitere Informationen

Tipps & Tricks

Als Alternative zur Rote Bete kann man auch Kohlrabi Carpaccio verwenden.
Dafür die Kohlrabi schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden und roh mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl marinieren.

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 09.07.2021, 16:00 Uhr