Johannisbeeren liegen auf einem Holztisch

Ein Rezept für eine Springform mit 18 cm Durchmesser von Sonja Helmling, Schokoladen-Sommelière "Süße Werkstatt", Lorsch.

Zutaten:

für den Boden:

  • 170 g Butter, zimmerwarm
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 170 g Zucker
  • Salz, Zimt
  • 60 g Milch
  • 3 Eier
  • 75 g Stärke
  • 180 g Mehl
  • 7g Backpulver

für die Weiße-Schokoladen-Sahne:

  • 420 g Sahne
  • 270 g weiße Kuvertüre
  • 2 g oder 1 Blatt Gelatine
  • Ca. 500 g Johannisbeeren

Zubereitung:

Butter, Marzipan, Zucker, Salz und Zimt zusammen schaumig aufschlagen. Milch und Eier verquirlen und langsam unter die schaumige Butter rühren. Die trockenen Bestandteile mischen, sieben und zügig unter die Butter-Ei Masse mixen. Den Teig in eine vorbereitete Springform geben und für ca. 45 Minuten bei 160° C backen. Am besten am Ende der Backzeit immer eine Stäbchenprobe machen. Dafür mit einem Holzspieß in die Kuchenmitte stechen und wieder herausziehen. Dabei darf kein flüssiger Teig am Stäbchen kleben bleiben. Nach dem Backen den Boden drehen, damit eine glatte Oberfläche entsteht.

Die Schokoladensahne am besten schon am Vortag zubereiten und im Kühlschrank kaltstellen. Die Sahne aufkochen und die eingeweichte Gelatine einrühren. Die Aufgekochte Sahne über die weiße Kuvertüre geben, sodass sich die Kuvertüre in der Sahne auflöst und umrühren.

Ein paar schöne Rispen Johannisbeeren für die Dekoration zur Seite legen. Die restlichen Johannisbeeren mit einer Gabel von den Rispen lösen. Den abgekühlten Boden in vier gleiche Böden schneiden. Die weiße Schokosahne mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer luftig aufschlagen. Den untersten Boden in einen Tortenring legen. Die weiße Schoko-Sahne darauf verstreichen und großzügig Johannisbeeren auf der Sahne verteilen. Die restlichen Böden in der gleichen Weise schichten. Auf den obersten Boden eine dünne Schicht von der Schokoladensahne streichen. Den Tortenring abziehen und die Sahne am Rand leicht verstreichen. Mit den Johannisbeer-Rispen dekorieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 25.06.2020, 16:00 Uhr