Vier frische Köpfe Brokkoli auf dunkelbraunem Untergrund.

Ein Rezept für vier Personen mit Broccoli, Blumenkohl, Pinienkernen, Petersilie, Granatapfel Granny Smith, Gartengurke, Staudensellerie von Hubertus Tzschirner, Esskunst.

Zutaten:

Broccoli & Blumenkohl:

  • 500 g Broccoli (ggf. wilder Broccoli)
  • 500 g Blumenkohl (ggf. wilder Blumenkohl)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 unbehandelte Orange, Abrieb und Saft
  • 1 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • Prise grober Pfeffer

Granny Smith, Gartengurke und Staudensellerie:

  • ½ Gartengurke, geschält
  • 1 Granny Smith Apfel, geschält
  • 1-2 TL Zucker
  • 1-2 EL Zitronensaft

Anrichten:

  • 30 g Pinienkerne, in der Pfanne geröstet und gesalzen
  • 1 Bund Blattpetersilie, gewaschen und grob geschnitten oder gezupft
  • 50 g Granatapfelkerne

Zubereitung:

Broccoli und Blumenkohl:

Broccoli und Blumenkohl mit Meersalz und Olivenöl einmassieren und auf einem Backblech großzügig verteilen. Bei 165°C mit leicht geöffneter Ofentür (am besten einen Kochlöffel dazwischen klemmen) für circa 25 bis 35 Minuten rösten. Danach aus dem Ofen nehmen und beiseitestellen.

Aus den restlichen Zutaten ein Dressing rühren. Mit etwas Meersalz und Pfeffer süßlich, fruchtig-pikant abschmecken und bis zur Verwendung zur Seite stellen.

Tipp: Das Gemüse sollte schöne Röststellen haben, aber noch knackig im Kern sein.

Granny Smith, Gartengurke und Staudensellerie:

Staudensellerie putzen, waschen und die strohigen Fäden der Länge nach abziehen. Apfel, Sellerie und Gurke mit einem Sparschäler in 8 bis 10 Zentimeter lange Streifen schneiden, ähnlich wie breite Bandnudeln. Diese Streifen mit den restlichen Zutaten marinieren und die Marinade leicht einmassieren. Bis zum Anrichten kühl stellen.

Tipp: Bei der Vorbereitung am besten mit Apfel und Gurke beginnen, dann zieht die Marinade bis zum Verzehr schön durch.

Anrichten:

Gerösteten Blumenkohl und Broccoli mit der Petersilie mischen und wild auf einer großen Platte anrichten, geröstete Pinienkerne und Granatapfelkerne ebenfalls wild verteilen. Alles mit dem Dressing zart marinieren. Den Sellerie-Apfel-Gurkensalat in den Zwischenräumen verteilen und sofort servieren.

Tipp: Anstatt Pinienkerne können Sie auch grob zerstoßene, geröstete Haselnüsse verwenden. Wer gerne die vegetarische Variante zu einer nicht-Vegetarischen machen möchte, könnte eine Poulardenbrust dazu braten und – in feine Streifen geschnitten – dazu servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 29.03.2021, 16:00 Uhr