Pfifferlinge
Bild © Imago

Sie schmecken auch in Kombination mit Pasta und frischen Kräutern: Pfifferlinge. Stephanie Kowalt vom Landgasthof "Zur Linde" in Weilrod verrät das Rezept.

Zutaten:

  • 400 g Pappardelle getrocknet (italienische Bandnudeln)
  • Salz, Olivenöl
  • 800 g frische Pfifferlinge, geputzt
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 10g Butterschmalz
  • Kräuter, gehackt je nach Belieben
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Stärkemehl

Zubereitung:

Pappardelle in einem Topf mit kochendem Salzwasser bissfest kochen, etwa acht Minuten. Das Butterschmalz verlaufen lassen und darin die Zwiebeln anschwitzen, ohne sie zu bräunen. Die geputzten Pfifferlinge zugeben und anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und die Pfifferlinge leicht abbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topf vom Herd nehmen und die Kräuter einrühren.

Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln. Die Pappardelle in tiefen Teller anrichten und die Pfifferlinge mit Sud darüber geben.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 03.08.2018, 16:00 Uhr