Spinat

Ein Rezept für zwei Portionen von Daniela Kircher, Ernährungsberaterin aus Fulda.

Zutaten:

Polenta:

  • 125 g Blitz Polenta
  • 0,5 l Gemüsebrühe
  • 5 g Butter
  • 30 g Parmesan

Spinathaube mit Walnüssen:

  • 450 g Blattspinat, tiefgefroren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Feta
  • 1 Paprika rot
  • 30 g Walnuss
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuterpfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Polenta:

Die Gemüsebrühe aufkochen, die Butter darin schmelzen und die Polenta einrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Polenta bei geringer Hitzezufuhr quellen lassen und den geriebenen Parmesan unterrühren. Danach auf ein Backblech streichen, das mit Backpapier ausgelegt ist. Polenta kann in Streifen geschnitten und nochmals angebraten werden oder direkt auf dem Teller anrichten.

Spinathaube mit Walnüssen:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen, putzen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Spinat zufügen und dünsten, bis dieser erhitzt ist. Mit Gewürzen abschmecken. In der Zwischenzeit die Walnüsse und den Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken. Den Spinat zu der Polenta anrichten. Die Feta-Nussmischung darüber streuen und servieren.

Weitere Informationen

Nährwerte pro Portion:

0,4 mg B1,
0,8 mg B2,
1 mg B6,
0,4 yg B12,
1640 mg Kalium,
188 mg Mg,
200 mg Vitamin C

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 23.03.2021, 16:00 Uhr