Mit der tollen Knolle lassen sich viele Köstlichkeiten zubereiten.

Rezept für 4 Personen von Daniel Hagen Wolf, Landgasthof in Ellenbach

Rafanata leitet sich von rafano für Meerrettich ab. Es ist eine Art gebackene Frittata aus Meerrettich Kartoffeln und Gemüse vollendet mit italienischen Kräutern.

Zutaten:

  • 600 g Kartoffeln
  • 2 Stückchen Butter
  • Etwas Milch 1,5 %
  • 50 g Pecorino oder Parmesan
  • 1 Stück frischer Meerrettich
  • 3 Eier
  • 100 g Pancetta
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 Bund italienische Kräuter
  • Basilikum, Salbei, Rosmarin, Oregano, Rucola

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, grob schneiden und im kochenden Salzwasser 15-20 Minuten garen. Wenn sie weich sind, das Wasser abgießen und ein Stück Butter sowie einen Schuss Milch dazugeben. Den Käse und den Meerrettich reiben und beides dazugeben. Die Eier dazuschlagen und alles sorgfältig zerstampfen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Pancetta in Streifen schneiden und in einer Pfanne erhitzen. Beginnt er zu braten, die Semmelbrösel dazugeben und knusprig braten. Anschließend mit den gehackten Kräutern unter den Kartoffelteig mischen. Die entstandene Masse in einer kleinen Pfanne verteilen und sanft hineinpressen.

Die Rafanata bei mittlerer Hitze für 5-7 Minuten in den Ofen schieben. Danach aus der Pfanne lösen und 2 Butterstückchen unter die Rafanata geben. Sobald die Butter geschmolzen ist, die Rafanata mit einem Teller auf der Pfanne drehen und wieder in die Pfanne gleiten lassen. Nun weitere 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken ist.

Mit frischem Rucola und geriebenem Meerrettich servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 26.07.2021, 16:00 Uhr