Dolce Vita Eintopf und Auflauf Tarte au Rice flämischer Reiskuchen

Ein Rezept von Stephanie Kowalt, "Landgasthof-Hotel Zur Linde" in Weilrod-Gemünden

Zutaten:

  • 200 g Naturreis
  • 60 g geriebener Käse, zum Beispiel Cheddar
  • 1 Ei
  • 6 Eiertomaten
  • 2 Handvoll Ruccola
  • 3 Knoblauchzehen ungeschält
  • 50 g Fetakäse
  • 6 Eier
  • 100 ml Milch
  • Olivenöl
  • Salz, groben Pfeffer

Zubereitung:

Den Reis in reichlich kochendem Salzwasser 35-40 Minuten weich kochen. Der Reis kann auch am Vortag gekocht werden. Den abgekühlten Reis mit dem geriebenen Käse und einem Ei vermischen.
Den Ofen auf 200° C vorheizen. Eine Tarteform einfetten und den Reisteig hineindrücken. Die Tomaten halbieren mit Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Die Tomaten mit der Schnittseite nach oben auf ein geöltes Backblech legen, ebenso die Knoblauchzehen. Das Tomatenblech mit dem Tarteboden 10-15 Minuten im Backofen backen. Der Boden sollte schön goldbraun sein, die Tomaten noch nicht zerfallen. Es kann sein, dass Sie die Tomaten vor dem Teig aus dem Ofen genommen werden müssen. Dies liegt an der verwendeten Sorte.

Alles aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Den Ofen auf 180° C reduzieren. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Eier mit der Milch verschlagen und leicht salzen. Die Tomaten auf den Teig setzen. Den Feta auf den Reisteig bröseln. Den gewaschenen Ruccola und die Knoblauchscheiben ebenfalls verteilen. Zum Schluss die Ei-Milch-Masse darübergießen.
Die Reistarte nochmals für etwa 45-55 Minuten in den Ofen geben. Die Tarte ist fertig, wenn der Eibelag fest ist. Falls Sie zu braun wird, zwischendrin die Temperatur auf 160° C senken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 23.03.2020, 16:00 Uhr