Rhabarberstangen mit einem rot-weiß-karrierten Küchentuch bedeckt. Eine Rhabarberstange liegt schon kleingeschnitten auf einem Holzbrett.

Ein Rezept von Stefan Streicher, Konditor aus Allendorf.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 225 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 120 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Weitere Zutaten:

  • 1 EL flüssige Butter
  • 2 EL gemahlene Nüsse

Für die Füllung:

  • 750 g Rhabarber
  • 2 EL Zucker

Für den Guss:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 150 g Crème fraîche oder Schmand

Zubereitung:

Teig:

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Eine gefettete Springform mit dem Teig auslegen und dabei einen Rand von drei Zentimetern hochziehen. Den Teig circa zehn Minuten bei 160° C Umluft blind backen. Nach dem Backen den vorgebackenen Boden mit der flüssigen Butter bestreichen und den gemahlenen Nüssen bestreuen.

Füllung:

Den Rhabarber waschen, schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker vermengen. Etwa 15 Minuten stehen lassen und danach auf dem Boden verteilen. Anschließend weitere 20 Minuten bei 160° C Umluft backen.

Guss:

Die Eier trennen und das Eigelb mit Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Crème fraîche oder den Schmand heben. Die Masse auf dem Kuchen verteilen und in etwa 20 bis 25 Minuten bei 160° C fertigbacken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 23.04.2020, 16:00 Uhr