Geschnetzeltes

Ein Rezept für vier Personen von Stephanie Kowalt vom Landgasthof "Zur Linde" in Weilrod-Gemünden.

Zutaten:

  • 600 g Rindergeschnetzeltes
  • 1 Zwiebel
  • 2 Äpfel
  • 200 g Maronen
  • 2 EL Butterschmalz
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 5 Eier
  • Salz, Muskat
  • Wasser nach Bedarf

Zubereitung:

Die Äpfel, Zwiebeln und Maronen schälen und würfeln. Das Geschnetzelte mit Pfeffer und Salz würzen und mit einem Esslöffel Butterschmalz in einer Pfanne anbraten. Mit Apfelsaft ablöschen. Die Zwiebelwürfel mit einem Esslöffel Butterschmalz dünsten und wenn sie glasig sind, das Geschnetzelte zufügen. Mit Thymian und einem Lorbeerblatt würzen. Bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Danach die Äpfel und Maronen zugeben und weitere 15 Minuten garen bis das Fleisch weich ist. Das Mehl mit den Nüssen mischen. Die Eier zugeben und mit dem Handrührgerät aufschlagen. Mit Salz und Muskat würzen. Bei Bedarf etwas Wasser zugießen. Der Teig sollte Blasen schlagen.

In einem ausreichend großen Topf Salzwasser kochen und die Spätzle mit einer Presse oder Schaber in das Wasser geben. Etwa fünf Minuten ziehen lassen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 09.12.2019, 16:00 Uhr