Drei Rouladen liegen auf Karottengemüse in einem blechernen Tablett auf holzigem Untergrund.

Ein Rezept für vier Personen von Christian Kolb, "artichoc" in Bad Vilbel.

Zutaten:

Für die Rouladen:

  • ca. 600 g Rindfleisch, in Scheibe für Rouladen geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Cumin
  • 4 Scheiben Mortadella

Für die Rouladen-Füllmasse:

  • 4 EL Tomatenmark
  • 4 TL Senf, mittelscharf
  • 4 EL Reiskörner, nicht gegart
  • 200 g g Hackfleisch
  • 4 EL Zwiebeln, gehackt und angebraten
  • 4 EL Majoran
  • 8 Champignons, in Würfeln
  • 4 Essiggurken, in Würfeln

Für die Rouladensoße:

  • 80 ml Bratöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 Zwiebeln, grob gehackt
  • 2 Liter Fleischbrühe oder brauner Soßenfond
  • 3 Lorbeerblätter
  • 6 Nelken
  • 3 TL Cumin-Samen

Zubereitung:

Rouladen:

Die Rindfleischscheiben von beiden Seiten würzen und die Innenseite jeweils mit einer Scheibe Mortadella belegen.

Rouladen-Füllmasse:

Alle Zutaten gut miteinander vermengen und dann auf die Rouladen verstreichen. Dann die Rouladen zusammenrollen und mit einer Klammer, einem Bindfaden oder einer Rouladen-Nadel fixieren.

Rouladensoße:

In einen Topf Öl erhitzen und die Rouladen rund herum anbraten. Herausnehmen und Tomatenmark sowie Zwiebeln zugeben. Alles kurz anbraten und mit Fleischbrühe angießen. Einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Rouladen wiedereinsetzen, Gewürze zugeben und im Backofen bei 180°C circa 90 Minuten mit Deckel garen. Danach die Rouladen aus der Soße nehmen und die Soße eventuell mit etwas Soßenbinder abbinden.

Tipp: Als Beilage passt dazu Nudeln und Karottengemüse.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 19.10.2020, 16:00 Uhr