Rollbraten

Ein Rezept von Thorben Laas, Restaurant "Berghütte Hoherodskopfklause" in Schotten.

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg Schweinenacken
  • 200 g Äpfel
  • 100 g geräucherter Schweinebauch
  • 1 Zwiebel
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 100 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat, Paprikapulver
  • Öl zum Anschwitzen
  • Stärke zum Abbinden

Zubereitung:

Den Schweinenacken entweder bereits beim Metzger fertig geschnitten kaufen oder vorsichtig der Länge nach in ein großes flaches Stück von ca. zwei Zentimetern Stärke aufschneiden.

Den Schweinebauch würfeln und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen.

Die Äpfel in einen Zentimeter große Würfel schneiden. Die Zwiebel in Streifen schneiden und mit den Apfelwürfeln zusammen zum angebratenen Speck geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und gut durchschwitzen. Den aufgeschnittenen Schweinenacken mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Speck-Zwiebel-Apfelmasse auf eine Seite des Fleisches verteilen. Das Fleisch wie eine Biskuitrolle aufrollen. Entweder mit einer Schnur zusammenbinden oder in ein Rollbratennetz geben. Den Rollbraten in eine Auflaufform oder ein tiefes Blech legen. Bei 180° C gut eine Stunde im vorgeheizten Backofen garen.

Währenddessen die Kartoffeln schälen. Die Kartoffeln in gleichmäßige Stücke schneiden und in Salzwasser gar kochen. Im Anschluss das Kartoffelwasser abschütten. Die Kartoffelstücke zusammen mit Butter und Sahne mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Noch mit Muskat und Salz abschmecken.

Sobald der Braten eine Kerntemperatur von über 75° C hat ist er fertig.

Die Schnur oder das Rollbratennetz entfernen und den Braten aufschneiden.

Die Bratflüssigkeit in einen Topf gießen und wer mag kann sie mit etwas Rotwein aufkochen. Leicht mit angerührter Speisestärke abbinden.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 29.11.2019, 16:00 Uhr