Rüblikuchen
Bild © Imago

Dieses Rezept kommt von Konditormeisterin Sabine Hörndler vom "Tortenatelier" in Bad Homburg.

Zutaten Rüblitorte:

  • 6 Eier
  • 2 Eigelb
  • 250g Zucker
  • 400g Karotten (geschält und fein gerieben)
  • 1 Zitronenschale
  • 30g Kirschwasser
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 100g Walnüsse grob gehackt
  • 160g Mehl (405)
  • 80g Stärke
  • 10g Backpulver
  • 200g Butter heiß

Zubereitung Rüblitorte:

Den Boden einer Springform (Ø 24cm) mit Backpapier auslegen. Backofen auf 165°C (Umluft) oder 175°C Ober/Unterhitze vorheizen. Eier, Eigelb und Zucker ca. 10-15 Min schaumig schlagen. Fein geriebene Karotten, Zitronenabrieb und Kirschwasser mischen. Mehl, Stärke und Backpulver miteinander sieben. Mandeln und Walnüsse zugeben. Als erstes Karotten mit einem Kochlöffel unter den Eischaum rühren. Alle trockenen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Zuletzt die heiße Butter einrühren. Sofort in die vorbereitete Form füllen und für ca. 1 Std. backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen. In der Form auskühlen lassen.

Zutaten Frischkäse-Zitronentopping:

  • 300g Frischkäse
  • 30g Zucker
  • Saft und Schale von 1 Zitrone

Zubereitung Frischkäse-Zitronentopping:

Alle Zutaten mit einem Schneebesen gut schaumig rühren. Den ausgekühlten Kuchen aus der Form nehmen. Das Topping großzügig auf der ganzen Fläche verteilen mit einem Löffel ein unregelmäßiges Muster arbeiten. Nach Belieben mit Marzipankarotten oder Mandeln, Zitronen und Walnüssen dekorieren. Ohne Topping kann der Kuchen gut verpackt und gekühlt bis zu 2 Wochen gelagert werden. Das Rezept eignet sich auch für Cupcakes.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 28.03.2019, 16.00 Uhr