Russischer Zupfkuchen

Ein Rezept von Stefan Streicher, Konditor aus Allendorf, für eine Backform mit 26 Zentimetern Durchmesser.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • 150 g Butter
  • 1 Ei
  • 120 – 150 g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 250 g zerlassene Butter
  • 150-200 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote/ Tonkabohne
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillepudding

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Das Mehl mit Backpulver und Kakao mischen. Die restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig für etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen. Die Backform einfetten und den Teig in ein Drittel und zwei Drittel aufteilen. Mit den zwei Dritteln des Teiges den Boden und einen circa zwei Zentimeter hohen Rand der Backform auslegen.

Den Quark mit der zerlassenen Butter, Zucker, Vanillemark, Eiern und dem Puddingpulver zu einer cremigen Masse rühren. Diese in die ausgelegte Backform füllen und glattstreichen. Den restlichen Teig in kleine Stücke "zupfen" oder ausrollen und Blümchen ausstechen und auf der Quarkfüllung verteilen.

Den Kuchen im unteren Bereich des vorgeheizten Backofens bei 160 Gras Ober- / Unterhitze rund 40 - 50 Minuten backen.

Erkalten lassen und aus der Form nehmen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 23.01.2020, 16:00 Uhr