Handgemachte Malloreddus-Nudeln auf einem Tish.

Ein Rezept für circa vier Personen von Serena Loddo, "Sardolci Feinkost Geschäft", Limburg.

Zutaten:

  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Zucchini
  • 350 g Cocktail Tomaten
  • Ca.150 g Ricotta salata (gesalzener, fester Ricotta) oder Pecorino, gerieben
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Basilikum Pesto nach Belieben (kann man ggf. auch weglassen)

Weitere Zutaten:

  • Basilikum zum Garnieren
  • ca. 350 g Pasta (bei gekaufter Pasta oder selbstgemacht, siehe unten)

für die Pasta (Malloreddus oder Gnocchetti sardi):

  • 400 g Pasta Mehl / Hartweizengrieß
  • 250-300 ml Wasser

Zubereitung:

Beide Zutaten vermischen und zu einem homogenen Teig kneten. Falls vorhanden mit einer Pastamaschine bearbeiten, bis der Teig schön glatt wird.

Den Teig zu einer einen Zentimeter dicken Schlange formen und davon etwa einen Zentimeter kleine Stücke abschneiden. Die Stücke werden dann mit dem Daumen über den Gabelrücken gewalzt. Falls die Pasta aneinanderklebt mit etwas Mehl bestreuen.

Zucchini und Frühlingszwiebel kleinschneiden und in Olivenöl anbraten und mit einer Prise Salz würzen). Die Tomaten vierteln.

Die Pasta nach Packungsanleitung kochen. Das Wasser abgießen und die Nudeln in eine warme Schüssel oder zurück in den Topf geben. Die angebratenen Zutaten zur Pasta geben und umrühren. Je nach persönlichem Geschmack das Basilikum Pesto unterrühren.

Die Tomaten zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und erneut umrühren.

Die Pasta auf dem Teller anrichten, mit geriebenem Ricotta oder Pecorino und frischem Basilikum garnieren. Gerne auch noch etwas Olivenöl darüber träufeln.

Dieses Pasta Gericht kann man auch wunderbar kalt servieren. Schmeckt auch an Grillabenden als Beilage.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 01.06.2021, 16:00 Uhr