Ein Klassiker: Schaschlikspieße

Ein Rezept für vier Personen von Stephanie Kowalt, "Landgasthof-Hotel Zur Linde" in Weilrod-Gemünden.

Zutaten:

Für die Spieße

  • 500 g Schweinenacken
  • 250 g Schinkenspeck in nicht zu dünnen Scheiben
  • 3 Paprika rot, gelb, grün
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 500 ml passierte Tomaten mit Stücken
  • 3 EL Honig
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • je 1 TL Thymian, Paprikapulver, Currypulver
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Schaschlikspieße

Für das Pfannenbrot

  • 500 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 150 g Joghurt
  • 1 Ei
  • 100 g Butterschmalz, flüssig
  • ½ TL Zucker
  • ½ Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • 1TL Salz

Zubereitung:

Für das Pfannenbrot die komplette Milch leicht erwärmen. Davon etwa 50 Milliliter mit dem Zucker und der Hefe verrühren und zehn Minuten ruhen lassen. Die restliche Milch mit Ei, Joghurt, zwei Esslöffel Butterschmalz verquirlen. Das Mehl mit Salz und Backpulver mischen und eine Mulde in die Mitte drücken. Die angerührte Hefe und die verquirlte Milch in die Mulde geben und unterkneten. Mit einem Handtuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen und den Teig bis zur doppelten Größe gehen lassen.

Den Schweinenacken in circa vier Zentimeter große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Paprika waschen und putzen, die Zwiebel schälen. Beides in vier Zentimeter große Würfel schneiden. Ebenso die Schinkenspeckstreifen.

Die Schaschlikspieße erst in Öl tauchen und dann abwechselnd Fleisch, Speck, Paprika und Zwiebel aufspießen. Die übrig gebliebenen Paprika, Zwiebel und Speck in kleine Würfel schneiden. Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin von allen Seiten anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die Zwiebelwürfel, Knoblauch und Speck in der Pfanne anbraten und etwas später die Paprikawürfel zugeben. Alles kurz schmoren lassen und mit der Fleischbrühe und den passierter Tomate ablöschen. Mit Honig, Thymian, Curry und Paprikapulver würzen. Die Spieße zurück in den Sud legen und bei geschlossenem Deckel circa 45 bis 60 Minuten schmoren lassen. Zwischendurch immer mal schauen, dass nichts anbrennt und, falls nötig, etwas Wasser zugießen.
Den gegangenen Teig nochmals kneten und in Fladen in beliebiger Größe formen.

Butterschmalz in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Fladen darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraunbraten. Die Fladen in einem Küchentuch warm halten und noch warm mit den Schaschlikspießen servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.04.2020, 16:00 Uhr