Eine aufgeschnittene Maracuja auf dunklem Grund.

Ein Rezept für eine Springform mit 18 Zentimeter Durchmesser von Theresa Mendel, Patisserie Mendel, Weinheim.

Zutaten:

Mürbeteig:

  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
  • 160 g Weizenmehl
  • 1 Eigelb

Schmandfüllung:

  • 400 g Schmand
  • 1 Ei
  • 40 g Zucker
  • 10 g Speisestärke

Fruchtspiegel:

  • 70 g Mango, geschält und geschnitten
  • 80 g Maracujasaft
  • 3 g Blattgelatine

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Butter und Zucker in einer Schüssel mit einem Handrührgerät oder per Hand verkneten, bis sich Butter und Zucker gut miteinander verbunden haben.

Anschließend Mehl und Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

Nach dem Kühlvorgang den Teig dünn ausgerollt und auf den Boden einer Springform oder Tarteform mit 18 Zentimeter Durchmesser legen. Den Boden zwölf Minuten bei 180 °C Umluft vorbacken.

Für die Schmandfüllung Speisestärke und Zucker trocken vermischen. Anschließend das Ei hinzufügen und verrühren. Den Schmand in die Eimasse geben und so lange rühren, bis eine klumpenfreie Masse entsteht. Die fertige Masse auf den vorgebackenen Boden geben und für circa 15 bis 25 Minuten im Ofen backen, bis die Masse stockt.

Für den Spiegel Fruchtpüree und Zucker kurz aufkochen und anschließend die eingeweichte Gelatine hinzufügen. Den Fruchtspiegel auf den ausgekühlten Schmandkuchen, der sich noch in der Form befindet, geben und am besten über Nacht kalt stellen.

Weitere Informationen

Tipps

  1. Nehmen Sie das Rezept doppelt und es reicht für eine normale Springformgröße von 26 Zentimeter Durchmesser
  2. Das Fruchtpüree darf vor dem Zugeben der Gelatine nicht mehr kochen.
  3. Der Schmandkuchen kann anstatt mit Fruchtspiegel auch mit ganzen Früchten bestückt werden.
Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 15.04.2021, 16:00 Uhr