Käsekuchen

Ein Rezept für eine Springform mit 26 cm Durchmesser von Bernd Siefert, Konditormeister "Café Siefert" aus Michelstadt.

Zutaten:

für den Nussmürbeteig:

  • 150 g Butter gewürfelt
  • 30 g Zucker
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 großes Ei
  • 255 g Mehl
  • 30 g Haselnüsse gerieben und geröstet

für die Quarkmasse:

  • 150 g Zucker
  • 40 g Käsekuchenhilfe (Ersatzweise Lebensmittelstärke)
  • 300 g Quark
  • 3 Eier
  • Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 375 g geschlagene Sahne

für die Eistreiche:

  • 1 Ei
  • je einer Prise Zucker und Salz

Weitere Zutaten:

  • 80 g Semmelbrösel
  • 800 g Dosenbirnen (besser schmecken selbst eingemachte Birnen)

Zubereitung:

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Alle anderen Zutaten in die Mulde geben und zügig einen glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen. Anschließend zuerst nur den gefetteten Boden der Form mit der Hälfte des Nussmürbeteigs auslegen und ca. 20 Minuten bei 160° C vorbacken. Danach den Ring anbringen und den Rand bis zur Oberkante mit Mürbeteig auslegen.

Für die Eistreiche das Ei mit Zucker und Salz verquirlen.

Den Boden mit Semmelbröseln bestreuen und eng mit den Birnen belegen. Für die Quarkmasse zuerst den Zucker mit der Käsekuchenhilfe mischen. Anschließend nach und nach die restlichen Zutaten unterrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben. Diese Masse in die Form geben und bei 200° C ca. 15 Minuten anbacken. Danach die Oberfläche mit der Eistreiche bepinseln und bei 180° C weitere 45 Minuten fertig backen.

Tipp: Das Rezept kann auch mit Äpfeln oder einer Mohnmasse gebacken werden.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.09.2020 16:00 Uhr