Schweinebraten

Ein Rezept von Thorben Laas, Restaurant „Berghütte Hoherodskopfklause" in Schotten.

Zutaten:

  • 800 g Schweinenacken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Kohlräbchen
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 8 Cocktailtomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 250 ml Bratenfond
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 Eigelbe
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Muskatnuss
  • Rapsöl zum Anbraten

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Die gekochten Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Ein Eigelb zugeben und mit Salz und Muskat abschmecken. Die Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel füllen und damit auf ein gefettetes Backblech gleichmäßige Rosetten formen. Diese mit Eigelb bestreichen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180°C 10-15 Minuten bräunen lassen.

Den Schweinenacken von Knochensplittern befreien. Das Fleisch in vier gleichgroße Scheiben schneiden und diese leicht klopfen. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und von beiden Seiten in einer großen Pfanne oder Bräter mit Öl anbraten.

Das Kohlräbchen schälen und in etwa zwei Zentimeter große Würfel schneiden.

Die Karotte in etwas kleinere Scheiben schneiden. Beides mit in die Pfanne geben. Die Zwiebel schälen, grob klein schneiden und ebenfalls mit in die in Pfanne geben. Das Tomatenmark dazugeben und leicht anbraten. Mit Rotwein ablöschen und den Wein etwas einkochen lassen.

Die Zucchini erst längs halbieren und dann in Scheiben schneiden

Zucchini und Cocktailtomaten mit in den Bräter geben. Mit Bratenfond auffüllen und diesen bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren lassen. Kurz vor Ende die geschnittenen Frühlingszwiebeln einstreuen.

Die Fleischscheiben mit Soße und Gemüsestücken anrichten und mit Herzogin Kartoffeln servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 29.05.2020, 16:00 Uhr