Seelachsfilet mit Spinat auf einem Teller.

Dieses Rezept kommt von Gregor Engels von "Fisch Franke" in Frankfurt am Main.

Zutaten:

  • 800 g Seelachsfilet (4 Stücke a ca. 200 g)
  • 480 g Blattspinat
  • ½ Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 480 ml Weißweinsauce
  • 240 g geriebenen Emmentaler
  • 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln, am Vortag gekocht und gepellt
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Knoblauch
  • Olivenöl, Sonnenblumenöl, Butterflocken

Zutaten für die Weißweinsauce:

  • 6 Schalotten in Streifen geschnitten
  • 0,3 l trockenen Weißwein
  • 24 Pfefferkörner, gestoßen
  • 3 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3-5 TL Zitronensaft
  • 450 ml süße Sahne
  • Salz

Zubereitung:

Die Seelachsfilets mit Salz und Pfeffer würzen. In heißem Pflanzenöl anbraten und mit Butterflocken in eine feuerfeste Schale geben. Den Blattspinat mit Olivenöl, Zwiebelwürfel, Salz, Muskat und Knoblauch dünsteten.  Danach gleichmäßig auf dem Fisch verteilen. Jeweils einen Schöpflöffel Weißweinsauce darüber geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Bei 260° C Umluft (mit Grill wenn vorhanden) im vorgeheizten Backofen ca. 6-8 Minuten überbacken. Achtung, alle zwei Minuten mal schauen, damit der Käse nicht verbrennt.

Die Kartoffeln grob reiben mit Salz und Muskat würzen. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die geriebenen Kartoffeln zugeben und flach als Rösti goldbraun braten. Den Kartoffelrösti vorsichtig wenden und eine Butterflocke zugeben. Zum Seelachsfilet servieren.

Zubereitung:

Die Schalottenwürfel, Weißwein und Gewürze fast trocken kochen. Die Sahne zugießen und nochmals etwas einkochen. Die Soße danach durch ein Sieb passieren. Vor dem Servieren mit Zitronensaft und Salz abschmecken und mit einem Mixstab aufschlagen. Den entstehenden Schaum kunstvoll mit einem Esslöffel um den Fisch herum ziehen.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 09.09.2019, 16.00 Uhr