Schweinelende
Schweinelende ist immer etwas besonderes Bild © Imago

Wir kochen mit Thorben Laas von der Berghütte "Hoherodskopfklause" aus Schotten Deftiges aus der Schweinelende.

Zutaten:

  • 2 Stränge Schweinelende
  • 250 ml Senf (1 Glas)
  • 500 ml Wasser
  • 8 gekochte Knödel oder Klöße
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Rapsöl zum Braten
  • Stärke zum Abbinden

Zubereitung:

Die Schweinelende parieren (Sehnen entfernen). In 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und mit einem Fleischklopfer gleichmäßig klopfen. Mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen und anschließend von beiden Seiten mit Senf einstreichen. Nun die Schnitzelchen in einem großen heißen Topf und zusätzlich in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht Farbe angenommen haben.

Danach alle in den Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis sie bedeckt sind. Auf mittlerer Flamme 20-30 Minuten unter gelegentlichem vorsichtigem Rühren leicht köcheln lassen. Den restlichen Senf in eine Schüsseln geben und mit einem Schneebesen verrühren und mit dem etwas ausgekühltem Kochwasser langsam unter zügigem Rühren angleichen, so dass der Senf nicht gerinnt. Die Schnitzelchen aus dem Topf nehmen und das Kochwasser mit Stärke abbinden. Anschließend die angeglichene "Senfflüssigkeit" einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schnitzelchen wieder in die Soße geben und abgedeckt etwas ziehen lassen.

Die gekochten Knödel in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Butter von beiden Seiten knusprig ausbacken.

Die Schnitzelchen mit Soße auf Teller verteilen und mit den gebratenen Knödeln anrichten und servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 22.02.2019, 16:00 Uhr