Eine Brotdose mit Sprossen, Walnüssen und Karotten

Rezepte von Dr. Rieke Hermann, Ernährungsmedizinerin.

Die Rezepte:

Quinoa Salat im Glas

(Rezept für eine Person)

Zutaten:

  • 1 Glas:
  • 50 g Quinoa, tricolor
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g Kichererbsen (aus dem Glas)
  • 1 kleine Karotte
  • 50 g Rote Bete (gekocht)
  • 50 g Feldsalat
  • 1 EL Walnüsse, gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel

für das Dressing:

  • 2 EL Tahini / Sesampaste / Sesammus
  • 1 TL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Quinoa in einem Sieb heiß waschen. Dann mit einem Esslöffel Olivenöl in einem Topf leicht anrösten. Mit Wasser ablöschen, aufkochen und bei schwacher Hitze, zugedeckt, etwa 12 Minuten köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen.
2. Für das Salatdressing Tahini bzw. die Sesampaste, Wasser, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Alles mit einem Schneebesen verrühren bis alle Zutaten gut vermischt sind.
3. Das Salatdressing als erste Schicht in ein Glas / Einmachglas geben.
4. Als zweite Schicht das abgekühlte Quinoa ins Glas füllen.
4. Danach die Rote Bete in feine Streifen schneiden oder hobeln. Weniger Aufwand beim Abwasch ist allerdings ein Messer. Die rote Bete Streifen direkt in das Glas auf die Quinoa geben.
5. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, falls nötig mit etwas Wasser abspülen. Danach auf die rote Bete geben.
6. Anschließend den Feldsalat waschen und kurz abschütteln. Die Hälfte auf die Kichererbsen verteilen.
7. Die Karotte zuerst schälen und dann mit dem Gemüseschäler in dünne Streifen schneiden, bis die Karotte fast aufgebraucht ist. Die Karottenstreifen als nächste Schicht ins Glas geben.
8. Die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden, die Walnüsse klein hacken und mit dem restlichen Feldsalat in das Glas füllen.
9. Der Salat hält sich gut zwei Tage im Kühlschrank. Vor dem Verzehr gut schütteln.

Tomate Basilikum Dip

(Rezept 2 Portionen)

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Basilikumblätter
  • 5 getrocknete Tomaten in Olivenöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Magerquark
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Den Frischkäse mit Quark und Tomatenmark in eine Schüssel geben und cremig rühren. Das Öl von den getrockneten Tomaten abgießen. Die Tomaten und die Basilikumblätter fein hacken oder in einen Zerkleinerer geben.
Die Knoblauchzehe zerkleinern oder pressen. Alles zusammen verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Der Dip hält sich gut verschlossen ein paar Tage im Kühlschrank.

Energiekugeln mit Datteln

(Rezept für ca. 12 Kugeln)

Zutaten:

  • 100 g getrocknete, entsteinte Medjool Datteln
  • 70 g Mandeln (auch gemahlene Mandeln möglich)
  • 2 EL Rohkakaopulver
  • 2 TL Kakaonibs (Kakaonibs sind geschälte, in Stückchen gebrochene und getrocknete Kakaobohnen)
  • ggf. Toppings zum Rollen: Sesam, Chiasamen, Kakao, Koksraspeln

Zubereitung:

Wichtig: Wenn kein leistungsstarker Zerkleinerer zur Hand ist, die Datteln ca. 20 Minuten in Wasser einweichen!

1. Alle Zutaten in einen Zerkleinerer geben oder mit einem Pürierstab zerkleinern, bis eine klebrige Masse entstanden ist. Dabei eventuell kurze Pausen machen, wenn der Pürierstab warm wird.
2. Die Masse für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
3. Nun mit den Händen kleine Kugeln formen (ca. 1 TL - pro Kugel)
4. Wenn gewünscht die Energiekugeln noch in einem Topping rollen. Z.B. Rohkakaopulver, Chiasamen, Sesam oder Koksraspeln.

Verstaut in einer verschlossenen Dose halten die Kugeln mindestens eine Woche im Kühlschrank.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 02.02.2021 16:00 Uhr