Ein Teller mit Spaghetti, frischen Tomaten und frischem Basilikum und einer Kugel Burrata obenauf.

Ein Rezept für vier Personen von Andrea L'Abbate von L'Abbate Käsefabrik in Offenbach. Arbeitsaufwand: circa 15 Minuten. Kochzeit: circa zwölf Minuten.

Burrata ist ein italienischer Frischkäse vom Typ Filata. Burrata ist eine Sonderform des Mozzarella, wird aber überwiegend aus Kuhmilch hergestellt.

Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 4 Burrata á 125 g
  • 1 Flasche Passata 500 ml
  • ½ rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3-4 EL Olivenöl Extra Vergine
  • Salz und Zucker zum Abschmecken der Soße

Zubereitung:

Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen und die Spaghetti darin al dente kochen.
Anschließend das Wasser abgießen und kalt abspülen.

In der Zwischenzeit Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten und wieder herausnehmen.

Die Passata hinzufügen und mit den Lorbeerblättern, Salz und Zucker abschmecken.
Die Spaghetti zur Tomatensauce geben und anrichten. Die Burrata mittig auf die Nudeln setzen.

Extra Tipp: Mit frischen Basilikumblättern garnieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.04.2020, 16:00 Uhr