Spekulatius mit Honig

Dieses Rezept kommt von Birgit Günther, Konditormeisterin in "Günthers Konditorei & Bäckerei" in Alsfeld.

Zutaten:

  • 175 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 75 ml Sahne
  • 2 Eigelbe
  • 9 g Spekulatiusgewürz
  • Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 g Hirschhornsalz
  • 200 g gehobelte Mandeln
  • Mehl zum Stauben

Zubereitung:

Birgit Günther beim Spekulatiusbacken

Butter, Zucker, Sahne, Eigelbe, Spekulatiusgewürz, Salz und Zitronenabrieb zu einer glatten Masse verrühren. Danach das Mehl mit dem Hirschhornsalz sieben und unterkneten. Den abgedeckten Teig mindestens eine Stunde kalt stellen, besser noch über Nacht im Kühlschrank lassen.

Den Teig etwa vier Millimeter dick ausrollen. Dann mit einer Spekulatisrolle, mit gleichmäßigem Druck über den Teig rollen. Den Teig nach dem vorgegebenen Muster in Plätzchen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Bleche legen.

Wenn Sie Mandelspekulatius mögen, streuen Sie vorher eine dünne Schicht gehobelter Mandeln auf das vorbereitete Backpapier.

Sollten Sie über ein Spekulatiusbrett oder ein Holzmodel verfügen, drücken Sie den Teig in die mit Mehl ausgestreuten Formen. Die überschüssigen Teigränder entfernen. Die Plätzchen aus der Form schlagen und auf das Blech legen.

Vor dem Backen mit Milch bestreichen.

Den Backofen vorheizen. Backtemperatur 200° C Ober- und Unterhitze (Umluft 170° C). Backzeit: ca. 10 bis 15 Minuten, je nach Dicke der Plätzchen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 05.12.2019, 16:00 Uhr