Gnocchi mit Gorgonzola-Spinat-Soße

Wenn was übrigbleibt: Weißbrot, Brötchen, Baguette, Gemüse. Ein Rezept von Tanja Huck, Bäckerei Huck, "Yesternday".

Zutaten:

für die Gnocchi:

  • 250 g Backwaren
  • 350 ml Milch
  • 250 g Spinat frisch oder TK aufgetaut
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 EL Schnittlauch oder Lauchzwiebeln, in ganz feine Röllchen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 2 TL Salz
  • Paniermehl nach Bedarf
  • Rapsöl für die Pfanne

für das Pesto:

  • 100 g Spinat
  • 50 g Mandeln
  • 70 g Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

Vorbereiten: Den Gnocchi-Teig zu einem langen Strang rollen und in Frischhaltefolie oder Backpapier einwickeln. So kann der Teig im Kühlschrank lagern.

Backwaren in kleine Stücke schneiden und in der Küchenmaschine fein mahlen. Die restlichen Zutaten bis auf die Schnittlauchröllchen zufügen und zu einem Teig verarbeiten. Ist der zu klebrig, etwas Paniermehl dazugeben. Die Schnittlauchröllchen unterheben und den Teig in vier Portionen teilen. Jeweils eine Rolle formen und mit Backpapier oder Frischhaltefolie umwickeln. Die Teigrollen eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Rapsöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Teigrollen aus dem Kühlschrank nehmen und in einen Zentimeter breite Scheiben abschneiden. Die Gnocchi mit den Händen formen. Diese mit den Zacken einer Gabel flachdrücken, so dass die typischen Gnocchi-Rillen entstehen. Gnocchi in die Pfanne geben und portionsweise anbraten. Für das Pesto alle Zutaten in den Mixer und so lange mixen, bis es cremig ist.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 05.01.2021, 16:00 Uhr