Spinatknödel mit Käsefüllung

Ein Rezepte für vier Personen von Gregor Engels von "Fisch Franke" in Frankfurt.

Zutaten:

  • 250 g altbackenes Weißbrot oder Brötchen
  • 250 ml Milch
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 250 g frischer Blattspinat
  • 100 g Bergkäse
  • Butter
  • 250 g Räucherlachs, in Streifen geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • Butter
  • 200 g Pastinaken, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 200 ml Gemüsefond
  • 200 ml Sahne
  • 1 unbehandelte Limette, Saft und Schalenabrieb
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Brot beziehungsweise Brötchen in einen Zentimeter große Würfel schneiden. Die Brotwürfel in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Milch mit etwas geriebenem Muskat erwärmen. Den Bergkäse fein reiben. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in etwas Butter anschwitzen. Den Spinat in feine Streifen schneiden und kurz zu den Zwiebeln geben, bis er zusammengefallen ist. Die Brotwürfel mit Eiern, Käse, Zwiebel-Spinat-Mischung und einem Großteil der Milch vermengen. Ist die Masse zu trocken, den Rest der Milch hinzufügen.

Die Masse zu Tennisball großen Knödeln formen. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Knödel vorsichtig in das kochende Wasser legen und circa 20 Minuten bei leicht siedendem Wasser garziehen. Anschließend mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausheben.

Die Butter in einem Töpfchen schmelzen, leicht braun werden lassen und großzügig über den Knödeln verteilen. Vor dem Servieren Räucherlachsstreifen darüber geben.

Für die Pastinakencreme die Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Die Pastinaken zu den Zwiebeln geben und Gemüsefond und Sahne zugießen. Das Gemüse weich garen und dann pürieren. Mit Limettensaft und -schale, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 26.03.2021, 16:00 Uhr