Thunfischcreme auf Weißbrot.

Ein Rezept für acht Crostini von Gregor Engels, "Fisch Franke" in Frankfurt.

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebeln
  • ½ EL Butter
  • 1 gehäuften TL Zucker
  • 100 ml Rotwein
  • 1 TL Aceto balsamico tradizionale
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Thunfisch in Olivenöl (aus der Dose)
  • 2 Sardellenfilets in Öl
  • 50 g Mascarpone oder Ricotta
  • 8 Scheiben Weißbrot

Zubereitung:

Für die Rotweinzwiebeln die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

Die Butter mit dem Zucker in einer kleinen Pfanne schmelzen, die Zweibelstreifen darin unter Rühren bei schwacher Hitze circa fünf Minuten dünsten. Den Rotwein angießen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze noch weitere zehn Minuten dünsten. Die Zwiebeln sollen bissfest sein und der Wein eingekocht. Die Zwiebeln mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Den Thunfisch abtropfen lassen und zerpflücken. Die Sardellenfilets grob schneiden. Beides mit Mascarpone oder Ricotta fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brotscheiben im Toaster oder im Backofen bei 250° C knusprig rösten und mit der Thunfischcreme bestreichen. Mit den Zwiebeln garnieren und gleich servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 20.07.2020, 16:00 Uhr