Pulpo

Ein Rezept von Reiner Neidhart, "Neidharts Küche" in Karben.

Zutaten:

für den Pulpo:

  • 250 g Pulpo
  • ¼ Stange Lauch
  • 1 Schalotte
  • 1 Stange Staudensellerie
  • Je 2 Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Nelken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1l Wasser

Weitere Zutaten für die Tortilla:

  • 1 Chorizo
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 2 Stangen Staudensellerie, gewürfelt
  • 2 rote Zwiebeln, gewürfelt
  • 2 El. Olivenöl
  • 6 Eier L
  • 3 Thymianzweige
  • 100 g Manchego, gerieben
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Öl
  • 2 kleine Pfannen

für die geräucherte rote Mojo:

  • 2 Eigelbe L
  • 2 Eier L
  • 2cl Weißweinessig
  • ½ Orange, den Abrieb und den Saft
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Aywar (Paprikapaste)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Rapsöl
  • 300 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

für die Dekoration:

  • 4 kleine Stränge Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und in gleichmäßig große Würfel schneiden. Mit allen
anderen Zutaten im Wasser aufkochen. Den Pulpo darin ca. 30-40 Minuten
garen. Anschließend in gleichmäßig große Scheiben schneiden.

Die Chorizo schälen, in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl kurz
anbraten.
Die Kartoffeln mit Schale nicht zu weichkochen. Danach pellen und in dünne
Scheiben schneiden. Die gewürfelte Paprikaschote, Schalotte, Staudensellerie und in Olivenöl glasig dünsten und die Kartoffeln zufügen.
Die Eier in einer großen Schüssel aufschlagen. Die gewürfelte Chorizo und die Zutaten aus der Pfanne zu den Eiern geben und alles vermischen.
Den Thymian zupfen und den Schnittlauch fein schneiden. Beides mit dem geriebenen Manchego zu den aufgeschlagenen Eiern geben, verrühren und pikant abschmecken.

Die Pfanne mit etwas Öl heiß werden lassen. Die Masse in die Pfanne geben und
kurz Farbe geben lassen. Im Ofen circa sechs bis acht Minuten bei 180°C garen bis
das Ei etwas gestockt ist.

Tipp: Die Tortilla aus der Pfanne auf einen Teller schieben und die Pfanne über den Teller legen und umdrehen. Die Tortilla noch weitere sechs bis acht Minuten im Ofen fertig garen, das Ei sollte fest gestockt sein. Eventuell noch etwas länger im Ofen lassen, wenn das Ei noch zu weich sein sollte.

Die Tortilla kann mit jedem Gemüse oder auch anderem Fisch oder Fleisch
zubereitet werden. Dazu passt ein kräftiger Weißwein.

für die Mojo:

Die Eigelbe und die Eier mit Essig, Orangenabrieb, -saft, Paprikapulver, -paste und dem geschälten Knoblauch in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen, damit das Öl besser aufgenommen werden kann. Das Öl beim weiteren Aufschlagen langsam einlaufen lassen. Falls die Sauce zu dick sein sollte, mit etwas Brühe oder Orangensaft flüssiger machen und zum Schluss würzig abschmecken.

Zum Dekorieren die Tomaten mit dem Olivenöl beträufeln und in einer feuerfesten Pfanne, im Ofen bei 190°C drei bis vier Minuten erhitzen. Anschließend würzen und an die Tortilla legen.

Weitere Informationen

Tipps

  1. Pulpo bei 80 bis 90 Grad langsam garen, dann werden sie butterzart.
  2. Die Tortilla aus der Pfanne auf einen Teller schieben, die Pfanne über den Teller legen und drehen.
  3. Falls die Ajoli gerinnt, etwas warmes Wasser einlaufen lassen, dann verbinden sich die Bestandteile wieder.
  4. Die Tortilla kann mit jedem Gemüse oder anderem Fisch oder Fleisch zubereitet werden.
  5. Ein kräftiger Weißwein passt gut dazu.
Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 01.02.2021, 16:00 Uhr