Fischtartar auf Tellern angerichtet

Ein Rezept für 4 Personen von Christa Gombel aus dem Restaurant "Maison Rambaud" in Ehringshausen.

Zutaten:

  • 200 g Räucherlachs
  • 150 g geräuchertes Forellenfilet
  • 1 TL gehackten Dill
  • 1 kleine Schalotte, fein gehackt
  • 4 EL Crème fraîche
  • Zitronensaft
  • Weißer Pfeffer, gemahlen
  • 1 TL grünen Kräutersenf
  • 3 TL Sahnemeerrettich
  • 3 EL geschlagene Sahne
  • 1 ½ Blatt Gelatine

Zubereitung:

Vier Vorspeisenringe innen mit etwas Öl einpinseln.

Die Forellenfilets fein hacken und mit zwei Esslöffeln Crème fraîche mischen. Zwei bis drei Tropfen Zitronensaft zugeben und nochmals durchrühren. Die Forellenmasse in den Ringen verteilen und mit einem kleinen Löffel fest andrücken.

Den Räucherlachs fein würfeln, mit gehackter Schalotte und Dill mischen. Mit etwas Zitronensaft und weißem Pfeffer würzen und als nächste Schicht in den Ring füllen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Erst Senf und Sahnemeerrettich verrühren. Danach die übrigen zwei Esslöffel Crème fraîche mit dem Schneebesen unterrühren. Gelatine ausdrücken und in einem Esslöffel warmem Wasser auflösen. Anschließend langsam unter die Masse heben. Die Schlagsahne zuletzt unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und ringförmig auf den Räucherlachs spritzen.

Die gefüllten Ringe für 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren den Ring abziehen. Dafür am besten mit einem spitzen Messer am Rand entlang fahren.

Das "Türmchen" mit kleiner Salatgarnitur servieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 27.12.2019 Uhr