rezeptfotos
Bild © Imago Images

Das Rezept stammt von Thorben Laas, Koch der Berghütte Hoherodskopfklause in Schotten.

Rezept für vier Personen

Zutaten:

  • 1 kg Hackfleisch gemischt
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • 1 EL Senf
  • 1 trockenes Brötchen
  • 2 Paprika
  • 2 Chilis
  • 250 ml stückige Tomaten
  • 250 ml Brühe
  • 100 g Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • Salz, groben Pfeffer, Cayennepfeffer
  • Öl zum Anschwitzen
  • Speisestärke

Zubereitung:

Das trockene Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und jeweils eine davon fein würfeln.

Das Hackfleisch mit den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln, zwei Eiern, dem Senf, dem ausgedrückten Brötchen und den Gewürzen in eine Schüssel geben. Alles gut durchkneten und abschmecken. Daraus vier Hackbraten formen und diese in eine Auflaufform setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C circa 45 Minuten backen.

Währenddessen die Paprika halbieren, entkernen und waschen. Die restlichen Zwiebeln, die Paprika und die Knoblauchzehe in Streifen schneiden und in einem Topf mit Öl anschwitzen. Die Chilis in Ringe schneiden und zufügen. Das Tomatenmark mit in den Topf geben und gut durchschwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen und anschließend die Tomatenstückchen zugeben. Erst die Flüssigkeit einkochen lassen und danach wieder Brühe zugießen. Anschließend die Soße bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Die fertigen Hackbraten aus dem Ofen nehmen und auf Teller verteilen. Den Bratenfond aus  der Auflaufform mit in die Soße geben. Die Soße abschmecken und bei Bedarf noch mit etwas angerührter Stärke abbinden. Die Soße über die Hackbraten geben.

Dazu passen Nudeln, Bratkartoffeln, Salzkartoffeln, Pommes oder einfach ein Stück Brot.

Weitere Informationen

download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 23.11.2018, 16:00 Uhr