Teig kneten

Ein Rezept von Iris von Stephanitz, Vorführhandwerkerin im Hessenpark, Neu-Anspach.

Zutaten:

Für den Vorteig:

  • 250 g Roggen-Vollkornmehl
  • 50 g Sauerteig
  • 150 g handwarmes Wasser
  • 100 g handwarmes Bier

Für den Hauptteig:

  • 250 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 ½ Teelöffel Meersalz
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 50 g Wasser


  • Roggen-Vollkornmehl zum Kneten

Zubereitung:

Das Roggen-Vollkornmehl mit dem Sauerteig, Wasser und Bier in einer Schüssel vermischen und für 15 bis 24 Stunden mit einem Küchentuch/Holzbrett abgedeckt stehen lassen.

Am Folgetag das Dinkel-Vollkornmehl mit Salz, Öl und etwa 50 Gramm lauwarmem Wasser verrühren. Das Teiggemisch mit zusätzlichem Roggenvollkornmehl gut durchkneten und auf einer bemehlten Unterlage zu einem Rechteck von etwa einem Zentimeter Höhe auswallen.

Belag:

Je ein Sträußchen Bärlauch, Brennnessel und Giersch oder Schnittlauch, Petersilie und Dill, alternativ obige Kräuter mit Butter verarbeiten.

Die Kräuter fein schneiden und mit Distel- oder Olivenöl, Kräutersalz und etwas Knoblauch vermengen. Das Kräuter-Öl auf das Rechteck streichen, dabei rundherum einen Rand von etwa drei Zentimetern lassen.

Den Teig an der Längsseite aufrollen und mit der Naht nach unten auf ein gefettetes Backblech setzen. Im Abstand von vier bis fünf Zentimetern jeweils mit einer im 45 °-Winkel angesetzten Schere die Teigrolle von oben tief einschneiden. Die entstandenen Teigteile jeweils abwechselnd nach rechts und nach links außen klappen, so dass das Brot an eine Korn-Ähre erinnert.

Den Ofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot nach Wunsch mit einem Eiweiß bestreichen und in 35 bis 45 Minuten goldbraun backen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 26.05.2020, 16:00 Uhr