Ziegenkäse

Ein Rezept für vier Personen von Lisa Lührs, Kochschule „Mahlzeit“ in Wiesbaden.

Zutaten:

für die Ziegenkäse Crème Brûlée:

  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 250 g Ziegenkäserolle, leicht gereift
  • 100 g Eigelb
  • Salz, Pfeffer
  • Frisch geriebener Muskat, je nach Geschmack

für die Kruste:

  • 50 g braunen Zucker
  • 1 Prise Salz

für den Salat:

  • 1 Fenchel
  • 1 Birne
  • 1 rote Endivie
  • 1 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Ahornsirup oder Waldhonig
  • Salz

für die Dekoration:

  • Kandierte Nüsse nach Geschmack

Zubereitung:

Sahne und Milch aufkochen und den klein geschnittenen Ziegenkäse darin schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen, die Eigelbe zugeben und alles zügig mit einem Mixstab durchmixen. Die Crème mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Anschließend in kleine, hitzebeständige Schalen füllen. Im Backofen bei 100° C Umluft für 30 Minuten backen. Danach bei Raumtemperatur abkühlen lassen bis zum Verzehr.

Zucker und Salz mischen und auf die Ziegenkäse-Crème streuen. Den Zucker mit einem Bunsenbrenner goldbraun karamellisieren und sofort servieren.

Essig und Öl in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Mit Salz und Ahornsirup abschmecken. Fenchel und Birne gut waschen. Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in möglichst feine Scheiben schneiden. Die Endivie waschen und zusammen mit dem Fenchel ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Alles zum Dressing in die Schüssel geben und gut wenden.

Den Salat auf der abgeflämmten Crème anrichten und mit kandierten Nüssen garnieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 28.09.2020, 16:00 Uhr