Zucchini in der Küche bei der Zubereitung

Ein Zuschauer-Rezept von Marit Obermann aus Braunfels.

Zutaten Kuchen:

  • 500 g Zucchini, gerieben
  • 3 Eier (ganz)
  • 500 g Kristallzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 420 g Mehl (glatt)
  • 100 g Haselnüsse
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 250 ml Öl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)

Zubereitung Kuchen:

1. Backofen auf 180° C vorheizen. Zucchini schälen, entkernen und fein reiben.

Persönlicher Tipp von Stefan Streicher: Ich nehme die Zucchini mit der Schale und den Kernen, um nichts wegschmeißen zu müssen.

2. Die Eier gemeinsam mit dem Kristall- und dem Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl sieben und mit den Nüssen, dem Backpulver und dem Zimt gleichmäßig vermischen. Danach unter die Ei-Zucker-Masse rühren.

3. Öl und Zucchini beimengen und noch einmal gut durchrühren.

4. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und bei 180° C 20 bis 25 Minuten backen.

Persönlicher Tipp von Marit Obermann:  Besonders gut schmeckt der Zucchinikuchen, wenn er mit Aprikosenmarmelade bestrichen und einer Schokoladenglasur überzogen wird.

Zutaten für die Schokoglasur:

  • 125 ml Sahne
  • 250 g dunkle Kuvertüre
  • 1EL Glukose
  • 4-6 EL Aprikosenmarmelade, je nach Geschmack

Zubereitung der Glasur:

Persönlicher Tipp von Stefan Streicher: Die Schokoglasur mit etwas Sahne verfeinern, dann wird sie cremiger.

Die Sahne mit der Glukose erhitzen und darin die gehackte Kuvertüre schmelzen. Diese Mischung leicht abkühlen lassen und auf dem mit Aprikosenmarmelade bestrichenem  Kuchen verteilen.

Je nach Geschmack mit gehackten Pistazien oder Kakao-Nips verzieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 04.07.2019, 16:00 Uhr