Hackbraten auf einem Brett

Ein Rezept für 4 Personen von Thorben Laas aus dem Restaurant "Berghütte Hoherodskopfklause" in Schotten.

Zutaten:

  • 1 kg Hackfleisch gemischt
  • 6 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Eier
  • 1 EL Senf
  • 1 altes Brötchen
  • 100 ml Rotwein
  • 400 ml Brühe
  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 100 g Butter
  • Salz, geschroteter Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Rapsöl zum Anschwitzen
  • Stärke zum Abbinden

Zubereitung:

Das alte Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen und anschließend ausdrücken. Eine Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Hackfleisch, Eier, Senf, Zwiebel- und Knoblauchwürfel zusammen mit dem ausgedrückten Brötchen in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Vier Hackbraten daraus formen, auf ein Backblech oder in eine Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad rund 45 Minuten backen.

Währenddessen die restlichen Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Fünf davon in einem Topf mit etwas Rapsöl anschwitzen bis sie leicht Farbe genommen haben. Mit Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit einreduzieren lassen. Mit der Brühe aufgießen und köcheln lassen.

Wenn die Garzeit der Hackbraten vorrüber ist, den Fleischsaft in die Soße gießen und die Hackbraten in den ausgeschalteten Backofen stellen. Die Soße mit der Stärke abbinden und abschmecken.

Die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Wenn sie leicht Farbe genommen haben, wenden und mit Salz und Paprikapulver würzen. Die letzte Zwiebel dazugeben. Kurz vor dem Ende die Butterflöckchen für den Geschmack zufügen.

Die Hackbraten auf Tellern anrichten, mit Soße überziehen und die Bratkartoffeln dazu reichen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 15.11.2019, 16:00 Uhr