Ein Stück Zwiebelwähe mit Käseguss auf einem Teller.

Ein Rezept für ein Backblech von Christian Kolb, "artichoc" in Bad Vilbel.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter, kalt
  • 100 Wasser

Für den Belag:

  • 1 kg Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Kümmel
  • 100 g Butter
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 200 ml Sahne
  • 4 Eigelbe

Zubereitung:

Teig:

Mehl, Salz, Butter und Wasser zu einem weichen, glatten Teig kneten. Den Teig flachdrücken und anschließend circa 30 Minuten zugedeckt kühl stellen.

Belag:

Zwiebeln mit Salz und Zucker mischen. Butter in einem Topf erwärmen und die Zwiebeln darin circa zehn Minuten farblos anschwitzen. Kümmel und Brühe zugeben und die Flüssigkeit zu einem Drittel einkochen lassen. Danach die Sahne zugießen und wieder langsam einkochen lassen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Den Teig ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auflegen. Die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen. Im Backofen bei 200°C 40 bis 45 Minuten backen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 02.11.2020, 16:00 Uhr