Rindfleisch
Bild © Colourbox.de

Rezept von Stephanie Kowalt, Köchin und Wirtin vom Landgasthof "Zur Linde" in Weilrod

Zutaten:

  • 200 g Buchweizen
  • 600 g Rindfleisch in kleinen Würfeln
  • 2 große Zwiebeln
  • 300 g Karotte
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Petersilie, gehackt.
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Piment gemahlen
  • Speisestärke zum Binden

Zubereitung:

Den Buchweizen mit der doppelten Menge kaltem Wasser aufstellen. Bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Danach die Temperatur herunter schalten und abgedeckt für 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, bis das Wasser verkocht ist. Danach vom Herd nehmen und kurz ruhen lassen.

Die Zwiebeln und die Karotten schälen und würfeln. Das Rinderragout mit Salz, Pfeffer und Piment würzen. Das Ragout in einem Bräter oder Schmortopf mit etwas Öl scharf anbraten. Die Zwiebeln und Karotten zufügen. Wenn die Zwiebeln leicht glasig geworden sind, mit der Fleischbrühe ablöschen. Das Lorbeerblatt zugeben und 45 Minuten mit geschlossenem Deckel oder im vorgeheizten Backofen (140° C) schmoren lassen.

Den Staudensellerie in kleine Stücke schneiden und kurz vor Garende zum Ragout geben. Die Speisenstärke mit kaltem Wasser anrühren. Das fertige Ragout damit leicht abbinden. Den Buchweizen mit Salz würzen und zusammen mit dem Rinderragout anrichten. Mit frischer Petersilie bestreuen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 31.05.20119, 16:00 Uhr