Roulade

Dieses deftige, aber raffinierte Rezept stammt von Köchin Stephanie Kowalt aus Weilrod.

Zutaten für vier Personen:

  • 4 Rindsrouladen
  • 1-2 Äpfel
  • 8 getrocknete Feigen
  • 2 Esslöffel Nüsse, gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • Feigensenf
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 El Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 300 ml Rinderbrühe
  • Salz, Pfeffer, Öl, Speisestärke

Zubereitung:

Die Rouladen mit Salz, Pfeffer würzen und mit Feigensenf bestreichen. Die Äpfel, Feigen und Zwiebeln in möglichst feine Würfel schneiden, die Nüsse zugeben und alles miteinander vermischen. Auf die Rouladen verteilen und zusammen rollen. Falls nötig mit einer Rouladennadel feststecken.

In einen Bräter Öl erhitzen und die Rouladen anbraten. In der Zwischenzeit die Möhren und den Sellerie in Würfel schneiden, zu den Rouladen geben, kurz mit braten. Das Tomatenmark untermischen und mit dem Rotwein ablöschen. Kurz einkochen lassen und die Rinderbrühe aufgießen.

In den angeheizten Backofen 150°C für ca. 1 Stunde braten lassen. Die Rouladen sind gut, wenn Sie weich sind. Nun den Bräter wieder auf den Herd stellen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer abschmecken, eventuell übrige Rouladenfüllung zugeben. Speisenstärke mit kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 16.11.2018, 16:00 Uhr