Rote Beete
Lecker und gesund: Rote-Beete-Risotto Bild © Colourbox.de

Dieses Risotto-Rezept ist eine spannende Variante des italienischen Klassikers. Es stammt von Marcus Bittner, Küchenchef im Restaurant "Alt Süsterfeld" in Kassel.

Zutaten:

  • 3 Rote Bete, gekocht
  • 3 Schalotten
  • 400 g Risotto Reis
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml trockenen Weißwein
  • 200 g Butter
  • 100 g Parmesan
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 EL Ziegenfrischkäse, z.B. Picandou
  • 4 Scheiben Ziegenkäserolle, jeweils 2 cm Dicke
  • 40 g braunen Zucker zum Abbrennen vom Ziegenkäse
  • 100 ml Rote-Bete-Saft
  • 60 g Wildkräuter zum Dekorieren
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Rote Bete in ca. ein Zentimeter große Würfel schneiden. Die Schalotten fein würfeln. Den Risottoreis mit den Schalotten in 50 g Butter anschwitzen und danach mit Weißwein ablöschen. Den Weißwein verkochen lassen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Unter ständigem Rühren kräftig kochen. Nach zehn Minuten die Rote Bete Würfel zugeben. Thymian und Rosmarin entstielen, fein hacken und zum Risotto geben. Den Parmesan und den Ziegenfrischkäse ebenfalls unterheben. Danach die Ziegenkäserollen mit braunem Zucker bestreuen und bei 180° C Oberhitze für vier Minuten in den Backofen geben.

Achtung, nicht vergessen mit dem zweiten Arm ständig das Risotto rühren. Zum Schluss etwa 100 g Butter in das Risotto rühren. Anschließend mit einem Schuss Trüffelöl kräftig durch schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto auf vier tiefe Pastateller verteilen und mit Wildkräutern und dem gratinierten Ziegenkäse belegen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 12.03.2018, 16:00 Uhr