Stachelbeertorte
Bild © Imago

Das Rezept für diese spanische Spezialität stammt von Sabine Hörndler vom Tortenatelier Bad Homburg.

Zutaten:

  • 125 g Marzipanrohmasse
  • 35 g Zucker
  • 30 g Eiweiß
  • 65 g Zucker
  • 25 g Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 125 g Mandeln gemahlen
  • 250 g Pinienkerne
  • 100 g Zartbitter Couverture

Zubereitung:

Das Wasser mit 65 Gramm Zucker auf 115° C erhitzen und ca. 30 Sekunden sprudelnd kochen lassen. Das Marzipan mit 35 Gramm Zucker mit der Hand verkneten. Das Eiweiß nach und nach zugeben. Danach den Zuckersirup und den Zitronensaft einrühren. Im Anschluss die gemahlenen Mandeln mit einem Kochlöffel unterrühren. Die Masse zu Walnussgroßen Kugeln formen und diese in Pinienkernen wälzen.

Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und dabei mit den Fingern zu kleinen Pyramiden formen. Bei 220° C Umluft im Backofen kurz bräunen. Das Konfekt soll nur Außen honigfarben geröstet sein. Im Inneren soll es weich bleiben. Nach dem Bräunen abkühlen lassen.

Die Couverture klein schneiden im Wasserbad auflösen. Dabei darauf achten, dass die Couverture nicht heiß wird. Dann den Boden des Confects in der Couverture absetzen. Auf Papier stellen und die Couverture fest werden lassen.

Info: Das Wort "Couverture" leitet sich ab von Couvert - Einpacken, Überziehen. Wenn keine Couverture vorhanden ist, kann auch Schokolade, die mit etwas Kokosfett verdünnt wird, genommen werden.

Das Konfekt ist in einer Blechdose oder in einem mit Papier ausgelegten Karton ca. 3-4 Wochen haltbar.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 16.08.2018, 16:00 Uhr