Steckrüben liegen auf einem Tisch

Diese Woche starten wir mit Steckrüben. Ein absoluter Klassiker ist "Kollerouwebrei med Solwerflääsch". Das Rezept verrät uns Carmen Schwartz von der Gaststätte Balzer in Marburg.

Zutaten:

  • 1kg Steckrübe (Kohlrübe)
  • 500g Kartoffeln
  • 500g gepökeltes Fleisch (Dicke Rippe oder Schweinebauch)
  • 1 Zwiebel
  • einen halben Liter Wasser
  • 1 TL gekörnte Fleischbrühe
  • Pfeffer, Muskatnuss
  • Kümmel, nach Geschmack
  • 100ml Sahne

Zubereitung:

Das "Solwerflääsch", also die dicke Rippe oder den Schweinebauch in einem Topf mit dem Wasser und der gekörnten Brühe zum Kochen bringen. Das Fleisch etwa 30 Minuten leise köcheln. In der Zwischenzeit die Kohlrübe schälen. Die Rübe halbieren, vierteln und in Scheibchen oder Würfel schneiden. Danach zum Fleisch geben. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben oder Würfeln schneiden und auch zum Fleisch geben.

Das Ganze so lange kochen, bis die Kartoffeln und die Rüben leicht zerfallen und das Fleisch weich ist. Das Fleisch aus dem Topf nehmen. Eventuell die Knochen entfernen und portionieren. Die Kartoffeln und die Rüben mit dem Kartoffelstampfer zu Brei stampfen. Mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und je nach Geschmack mit ganzem oder gemahlenem Kümmel und etwas Sahne abschmecken. Das Fleisch zu dem Brei servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 22.10.2018 Uhr