Rotweinhähnchen
Rotweinhähnchen Bild © Imago Images

Wer für das dritte Adventswochenende ein typisch hessisches Rezept kochen möchte, dem rät Thorben Laas, Koch der Berghütte Hoherodskopfklause in Schotten dieses hier.

Zutaten:

  • 1 großes Hähnchen (Suppenhuhn ca. 2 kg)
  • 4 Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Stiele Thymian
  • 700 ml trockenen Rotwein
  • 500 ml Brühe
  • 200 g Champignons, klein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rapsöl zum Anschwitzen
  • Stärke

Zubereitung:

Das Huhn auf den Rücken legen und die Keulen und Flügel abtrennen. Die Hähnchenbrust auslösen und alle anderen großen Teile halbieren. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hühnchenteile mit Knochen in einem großen Topf mit Öl anbraten. Anschließend die Bruststücke anbraten und diese danach wieder entnehmen. Zwiebel, Knoblauch und Karotten schälen, grob zerkleinern und mit in den Topf geben und anschwitzen. Anschließend mit Rotwein ablöschen. Den Thymian und die Lorbeerblätter dazugeben. Mit Brühe auffüllen bis alles bedeckt ist. Etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Sellerie klein schneiden, die Champignons halbieren und zusammen mit den Bruststücken mit in den Topf geben. Nochmals abgedeckt ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Soße mit etwas angerührter Speisestärke zur gewünschten Konsistenz abbinden. Das Gericht wird im Topf serviert, sodass die Fleischstücke nach Belieben ausgesucht werden können.

Dazu passen Baguette und Nudeln sehr gut.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.12.2018, 16:00 Uhr