Verschiedene Kräuter und Öle
Bild © Imago Images

Rezept von Regine Ebert, Expertin für Wildkräuter aus Frankfurt

Zutaten:

  • 2 TL Löwenzahnwurzeln
  • 2 TL Bibernellwurzeln
  • 2 TL Alant (Eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie wird bereits seit der Antike als Heil- und Gewürzpflanze verwendet)
  • 1/2 TL Engelwurz
  • 2 TL Salz

Zubereitung mit getrockneten Wurzeln:

Die Wurzeln im Granitmörser oder in der Kaffeemühle pulverisieren und nochmal fein sieben. Dann das Salz zugeben und gut vermischen.

Zubereitung mit frischen Wurzeln:

Die Wurzeln kleinschneiden und im Mörser zerreiben. Anschließend mit dem Salz vermischen. Die Mischung in einem verschließbaren Glas zwei Wochen ziehen lassen. Danach nochmals mörsern und durchsieben. Auf einem Stück Backpapier streuen und trocknen lassen. Anschließend gut verschlossen aufbewahren.

Tipp:

Wenn nicht alle Wurzeln verfügbar sind, können sie auch durch andere Pflanzen ersetzt werden. Etwa durch Ingwer, Petersilien- oder Pastinakenwurzeln, Sellerie, Galgant, aber auch Brennnesselwurzeln oder andere würzige Wildpflanzen.
Die Wurzeln bekommen Sie im gut sortierten Kräuterhandel, in manchen Apotheken oder im Internet.

Galgant auch Galgantwurzel, Kleiner Galgant, Galgant oder Siam-Galgant genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Ingwergewächse gehört. Er wird als Gewürz- und Heilpflanze verwendet.

Die Wirkung der Pflanzen:

Löwenzahn (Taraxacum officinale) regt die Verdauung und den Stoffwechsel an, unterstützt Leber und Niere und hilft dem Körper beim Entgiften.

Bibernelle (Pimpinella saxifraga/major) wirkt auf die Atemwege, besonders bei Husten und Bronchitis, die Verdauungsorgane, und sie stärkt die Abwehr.

Alant (Inula helenium) wirkt entzündungshemmend, schleimlösend und unterstützt das Immunsystem. Er wird als Tee oder Kräuterlikör bei grippalen Infekten und Bronchitis eingesetzt.

Engelwurz (Angelica sylvestris /archangelica) hilft bei Infekten, Erkältungskrankheiten und Erschöpfungszuständen. Sie wirkt antiseptisch, antiviral, regt die Verdauung und den Stoffwechsel an und steigert die Abwehr.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.10.2018, 16:00 Uhr