Zitrone
Bild © Colourbox.de

Rezept von Birgit Günther von der Konditorei/ Bäckerei Günther in Alsfeld

Zutaten Mürbeteig:

  • 150 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Salz, Vanille, Zitrone
  • 1 Ei
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 260 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenerbsen

Zubereitung Mürbeteig:

Alle Zutaten zu einem Mürbeteig kneten und für zwei Stunden kaltstellen. Den Teig anschließend auf drei Millimeter Stärke ausrollen und die eingefettete Springform inklusive Rand damit aus legen. Den Teig mit einer Gabel leicht einstechen. Die Erbsen auf dem Boden verteilen und bei 175° C (Umluft 160°C) etwa zehn Minuten backen.

Zutaten Zitronencreme:

  • 7 Eier
  • 300 g Zucker
  • 310 ml Zitronensaft
  • 2 mittlere unbehandelte Zitronen, den Schalenabrieb davon
  • 70 g Butter, weich

Zubereitung Zitronencreme:

Die Eier mit Zucker, Zitronensaft und -Schale mischen und erhitzen. Dabei ständig mit einem Schneebesen rühren, die Creme darf nicht kochen. Es soll eine homogene, dickliche Sauce werden. Wenn die Eier bei etwa 80° C zu gerinnen beginnen, wird die Mischung deutlich dicker. Die Creme dann sofort vom Herd nehmen und die weiche Butter unterrühren.

Die warme Creme auf Randhöhe in die vorgebackene Mürbeteigform gießen. Die mit der warmen Zitronencreme gefüllte Form bei 130° C etwa 10 bis 15 Minuten backen, bis die Creme gestockt ist. Dies ist erkennbar, wenn sich bei leichtem Bewegen des Bleches die Oberfläche nur wenig bewegt.

Zutaten "Italienische Meringue" (Schaumgebäck aus gezuckertem Eischnee)

  • 175 g Zucker
  • 35 ml Wasser
  • 8 ml Zitronensaft
  • 4 Eiweiß
  • 70 g Zucker

Zubereitung:

175 g Zucker mit 35 ml Wasser und 8 ml Zitronensaft auf 116° C erhitzen. Das Eiweiß mit 70 g Zucker steifschlagen. Den heißen Zuckersirup unter Rühren in die Meringue, den Eischnee, rieseln lassen und die Mischung danach kaltschlagen. Idealerweise wird die Meringue auf die heiße Zitronencreme dressiert oder gestrichen, sobald die Tarte aus dem Ofen kommt.

Die Hitze der Creme unterstützt das Garen der Meringue von unten. Die Meringue im heißen Ofen, unter dem Grill oder mit dem Bunsenbrenner bräunen. Die Tarte gut gekühlt zum Verzehr anbieten.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 09.08.2018, 16:00 Uhr