"Der Auerochse - eine Spurensuche". Mit diesem Thema befasst sich die Ausstellung im Museumszentrum Lorsch. Denn kaum jemand weiß etwas über diese Rinder, die in der Jungsteinzeit domestiziert wurden.

Lange belebten sie auch Hessens Wälder. Seit 2013 wird im "Freilichtlabor Lauresham" an Rückzüchtungen der Auerochsen gearbeitet, denn die Forscher wollen auch wissen, in welchem landwirtschaftlichen Umfeld die Menschen im Mittelalter gelebt und wie sie sich ernährt haben. In "hallo hessen" stellt Claus Kropp vom Freilichtlabor Lauresham/Lorsch zwei dieser Auerochsen vor und zeigt wie sie zur Feldarbeit eingesetzt werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

UNESCO-Welterbe Kloster Lorsch
Nibelungenstraße 32
64653 Lorsch
Telefon: 06251/51 46
E-Mail: info@kloster-lorsch.de
Infos unter: www.kloster-lorsch.de

Öffnungszeiten
Dienstag–Sonntag 10.00–17.00 Uhr (an Feiertagen auch montags)
Anmeldung Telefon: 06251/1038211

Führungen ohne vorherige Anmeldung finden ab zwei Personen jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr statt.

Eintritt Museumszentrum:
Preise: 3,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro
Familienkarte 7,00 Euro

Gruppen (ab 20 Pers.) 2,00 Euro pro Person (ohne Führung)

Ende der weiteren Informationen

Veranstaltungshinweise zur Sendung

Sonderausstellung bis 06. Mai 2018: Der Auerochse – eine Spurensuche

Bereits seit einigen Jahrzehnten gibt es nahezu in ganz Europa, darunter auch in Deutschland, zahlreiche Projekte zur Rückzüchtung des 1627 ausgestorbenen Auerochsen. Doch was ist das Besondere an diesen imposanten Rindern? Die Ausstellung "Der Auerochse – eine Spurensuche", die in Kooperation mit dem UNESCO Geopark Bergstraße Odenwald im Museumszentrum Lorsch gezeigt wird, geht diesem Phänomen neu auf den Grund.

26. Kreativer Ostereiermarkt in der Stadthalle Wetzlar

Samstag, 17. Februar 2018 – Sonntag, 18. Februar 2018

Samstag ab 13:00 Uhr und Sonntag ab 11:00 Uhr

Lebendig und kreativ geht es wieder auf dem traditionellen Wetzlarer Ostereiermarkt zu. Über fünfzig Aussteller kommen in die moderne, lichtdurchflutete Stadthalle und lassen sich bei ihren künstlerischen und handwerklichen Vorführungen über die Schulter schauen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Stadthalle Wetzlar
Brühlsbachstraße 2b
35578 Wetzlar
Telefon: 06441/997700
E-Mail:kontaktstadthalle-wetzlarde
Infos unter: www.stadthallewetzlar.de

Eintrittspreis: Erwachsene: 2,50 Euro/ Kinder ab 10 Jahre: 1,00 Euro

Ende der weiteren Informationen

Thema: Hessen engagiert – Ihr Verein und Ihr Ehrenamt in "hallo hessen"

Viele Hessen engagieren sich mit Herz und Leidenschaft ehrenamtlich für ihren Verein. "hallo hessen" stellt diese aktiven Menschen und die Geschichten ihrer Vereine vor. Heute zu Gast: Heinz Mölleken vom Deutschen Amateur-Radioclub und Laura Bergmann, Deutschlands jüngste Funkamateurin.

Weitere Informationen

Kontakt

Deutscher Amateur-Radio-Club e. V.
Heinz Mölleken
Lindenallee 4
34225 Baunatal
Telefon: 0561/949880
E-Mail: darc@darc.de
Infos unter: www.darc.de

Ende der weiteren Informationen

Wochenendküche: Rezepttipps für das Wochenende

Wir starten mit deftiger Küche ins Wochenende. Es gibt "Mehlklöße mit Speck und Zwiebeln" und "Mandokrestje - überbackene Schweineschnitzel". Die Rezepte kommen von Carmen Schwarz von der Gaststätte Balzer in Marburg Schröck.

Rezepte:
Mealkließ met Speack en Zwiwinn
Mandokrestje - überbackene Schweineschnitzel
Mangoldgemüse

Weitere Informationen

Kontakt

Gaststätte Balzer
Carmen Schwarz
Schröcker Str. 49
35043 Marburg
Telefon: 06424/92630
E-Mail: info@gaststaette-balzer.de
Infos unter: www. gaststätte-balzer.de

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Selma Üsük

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 16.02.2018, 16:00 Uhr