Heute ist "Welttag des Autismus", ausgerufen von den Vereinigten Nationen. Autisten haben einen Überschuss an Nervenzellen. Man geht inzwischen davon aus, dass etwa ein Prozent der Menschen davon betroffen sind, also allein in Deutschland mehrere Hunderttausend. Es handelt sich nicht um eine Krankheit, sondern um eine Andersartigkeit in der Entwicklung. Doch wie sieht der Alltag eines Autisten und mit einem Autisten eigentlich aus? In welchen Berufen sind Autisten einzigartig gut? All das besprechen wir in "hallo hessen".