Ein Jahr lang bereiten die Erfurter Katrin Linke und Karsten Brensing ihre Flucht aus der DDR vor. Sie trainieren in einem See, joggen sich die Lunge aus dem Leib und fasten, um so lange wie möglich ohne Nahrung auszukommen. Doch alle Versuche in den Westen zu gelangen, misslingen.